www.mediawave.hu | www.romerhaz.eu | www.passportcontrol.eu | www.filmfundgyor.eu


 

RAKJUK ÖSSZE, AMINK VAN!

NEVEZZ KÖZÖSSÉGI PROGRAMOKKAL

jelentkezési határidő:
2018. március 31.


 

RAKJUK ÖSSZE, AMINK VAN!

NEVEZZ KÖZÖSSÉGI PROGRAMOKKAL

jelentkezési határidő:
2018. március 31.

etnik Archív
2017. december Aktuális program:
2017.12.11.
01020304050607080910111213141516171819202122232425262728293031

KÖZVETLEN KÉRDÉS

Név:
E-mail:
Kérdés:

HÍRLEVÉL

Név:
E-mail cím:
Feliratkozom az alábbi hírlevelekre:
MEDIAWAVE
MEDIAWAVE webTV
Passport Control
Adatok módosítása, leiratkozás vagy aktiválás újraküldése:
KÉPAJÁNLÓ

MEDIAWAVE ARCHÍVUM 1991-2016 :: TARTÓSHULLÁM / MEDIAWAVE 2015 :: MEDIAWAVE GATHERING PROGRAMM 2014 :: MEDIAWAVE FESTIVALPROGRAMM 2014 – PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Maifest am Dounauufer
29 April - 3 Mai, 2014
 

 



 

DER SCHAUPLATZ

DIE DONAU-BASTEI DER KULTUR

 

 

 

1./ Der zentrale Schauplatz des MEDIAWAVE in Komárom wird die Donau-Bastei der Festung von Monostor sein, die während des Festivals ihr eigenes Leben führt!

 

2./ In anderen Teilen der Festung sind die Regel der Festung gültig!

 

 



 

ANFAHRT

 

 

1./ Die Donau-Bastei der Festung von Monostor ist auf dem Weg zum Donauufer, auf einem markierten Weg, zu Fuß erreichbar.  

 

2./ Autofahrer können ihre Fahrzeuge in einem bestimmten Parkplatz bei der Festung kostenlos parken. 


3./ Im Sinne des umweltbewussten Denkens empfehlen wir unseren Gästen, die von weitem her ankommen, die Bahn. Da die Züge fahrplanmäßig verkehren, verursachen sie kein extra Umweltschaden.

Das Programm wurde so geplant, dass die Hauptkonzerte abends vor 22 Uhr beenden. So sind die letzten Züge nach Budapest (22.10 Uhr), nach Székesfehérvár (22.10 Uhr) und nach Győr (21.53 Uhr und 22.53) erreichbar.
Der Bahnhof ist zu Fuß 15-20 Minuten weit.

 

 



 


24ste MEDIAWAVE Tauschbörse und Öko-Markt
29 April
- 3 Mai

Um den Geist des umweltbewussten Denkens zu stärken, sollen die Gegenstände der Tauschbörse vorwiegend über einen handwerklichen Charakterzug verfügen. Nimm etwas von Zuhause mit! Wie z.B. Omas Marmelade, hausgemachte Wurst, Speck, Wein, Pálinka, Honig, Kuchen und alles andere, das die Arbeit der zwei Händen preist… Wozu ist die Tauschbörse in der MEDIAWAVE-Welt geeignet? Die kann z.B. Gestalter der gemeinschaftlichen Kontakte werden. Leb damit! Sei nicht nur ein Punkt in der Masse, sondern werde Mitglied der Gemeinschaft!

 

 


Um den Geist des umweltbewussten Denkens zu stärken, sollen die Gegenstände der Tauschbörse vorwiegend über einen handwerklichen Charakterzug verfügen. Nimm etwas von Zuhause mit! Wie z.B. Omas Marmelade, hausgemachte Wurst, Speck, Wein, Pálinka, Honig, Kuchen und alles andere, das die Arbeit der zwei Händen preist. Natürlich wissen wir und sehen ein, dass in der – von diesem Sinne „unentwickelten“ – Gesellschaft von Heute nicht jede Hand etwas Handgemachtes vorstellen kann. Man kennt das Ergebnis, den Erfolg und das gute Gefühl dieses Schaffens immer weniger. Doch wir haben Vertrauen zu den Grundeinheiten der Gesellschaft, zu den Familien, die noch in unserer einkaufszentrum- und wachstum-motivierten Welt mit dieser vielleicht altmodisch, aber umweltbewusst scheinenden Zukunftsgrundlage leben können. Einfacher gesagt: schau dich in der Speisekammer von Mama oder im Keller von Papa um! Oder suche die Waren von Kleinerzeuger und Handwerker auf den Verkaufsstanden der Geschäfte und Märkte.


 

Wozu ist die Tauschbörse in der MEDIAWAVE-Welt geeignet?
 

1./ Einerseits – du kannst das - für dich teuer scheinende - Angebot der Bewirtung vermeiden. Wenn du mit dieser Möglichkeit leben willst, dann nimm etwas Überschüssiges mit, um mit anderen - bekannten oder unbekannten - Festivalbesuchern tauschen zu können (z.B. Wurst für Wein). Die Festivalveranstalter wollen deine Tausch-Tätigkeit nicht verhindern, sondern motivieren. Dafür wird ein Tauschbörse-Platz gesichert.
 

2./ Andererseits – eine Tauschbörse kann z.B. Gestalter der gemeinschaftlichen Kontakte werden. Leb damit! Sei nicht ein Punkt in der Masse, sondern werde Mitglied der Gemeinschaft!


 

3./ Nicht zuletzt – wir wollen dabei helfen, dass das heutzutage oft vergessene „Verhältnis von Geben und Bekommen” zwischen Performer und Publikum wieder bewusst wird und seinen Platz findet. Wir verstehen es so: derjenige, der auf der Bühne steht, steht darum dort, da er uns etwas geben will. Und das, was er gibt, hat einen Wert - da er für sein Können gearbeitet hat. Ein Grundpfeiler der Kooperation von Urgesellschaften war der Begriff der Gegenseitigkeit. Dieser Begriff wurde später durch die Ausbildung der gesellschaftlichen Unterschiede, dann durch die Erscheinung des Geldes immer mehr verzerrt, in einigen Fällen deformiert. Wir aber denken, dass das Grundgefühl der Gegenseitigkeit in jedem Mensch lebt – und das bedeutet in unserem Fall: wenn ein Künstler uns etwas gibt, dann sollten wir ihm auch etwas geben. Deswegen wird die Tauscherei auf dem Festival motiviert. Geben wir Etwas, was wir geben können! Womit wir möglichst den Wert, den wir bekommen haben, ausdrücken können- z.B. mit einer Flasche Wein, einem Glas Marmelade usw., also was bei uns steckt. Um diese Tätigkeit zu motivieren wird auf jedem Konzert und bei jeder Aufführung ein Korb (MEDAWAVE Geschenkskorb) untergebracht, worin man während oder nach dem Vortrag ein Geschenk, das den Wert des bekommenen Erlebnisses schätzt, eingelegt werden kann. Glauben Sie uns: man wird sich über die Geschenke freuen!

   

4./ Wir wollen nur ganz leise erwähnen, dass wir, Veranstalter, in diesen schweren Zeiten auch gerne dies und das in unseren Körben bekommen würden. Da wir, freiwillige zivile Personen, müssen nicht arbeiten, aber würden gerne Freude und gutes Gefühl verursachen für die, die für die von uns vertreteten Werte geöffnet sind.
 

5./ Wir würden gerne erreichen, dass die Donau-Bastei während des Festivals zu der größten Trümmerkneipe des Landes wächst. Darum würden wir uns, auch im Namen der Festung, über mitgebrachte Stühle und Tische freuen, für die ermäßigte Eintrittskarten gesichert werden.

 

WEITERE INFORMATIONEN


Bei allen, weiteren Fragen schreiben Sie uns bitte:

 

info@mediawave.hu - im Zusammenhang mit dem Festival
info@fort-monostor.hu - im Zusammenhang mit der Festung von Monostor

 

  



KERESŐ


      
Nincs megjeleníthető aktualitás.
TAGSÁGOK
MAGYAR FESZTIVÁL SZÖVETSÉG

A MEDIAWAVE

Kiváló Minősítésű Magyar Fesztivál

 

A MEDIAWAVE Minősített

Európai Fesztivál

PARTNER OLDALAK

 

 

 

 

SZABADOS MUSIC

DIRECTORY

 


Kártyás fizetés szolgáltatója
Elfogadott kártyák